build since 19.02.2008 | last update 19.02.2011 | © by Justfortesting Design

signs-of-its-beauty

WSFC Interview 2009

02.03.2009

WSFC Interview 2009


Hallo an alle,

Ich möchte mich sehr herzlich bei den "Winter Storm" Fanclubs weltweit für die Fragen bedanken, die sie mir geschickt haben.
Ich habe vor allem Fragen beantwortet, die bisher nicht so oft gefragt wurden und die für mich interessant waren. Ich habe dabei keinen Fanclub und kein Land bevorzugt
Es hat Spass gemacht, sie zu beantworten, und ich bekam auch die Gelegenheit, euch einige Neuigkeiten mitzuteilen!

Alles Liebe, Tarja


Name: Martín Vila
Ort: Buenos Aires, Argentinien
Frage: Was hat dich bei deinen Reisen durch Argentinien am meisten beeindruckt?


Ein Land wie Argentinien hat einem Reisenden sehr viel zu bieten. Es gibt unzählige Dinge zu sehen und zu entdecken, z.B. die wunderbare Natur und eine interessante Geschichte. Ich habe bisher aber nur einen kleinen Teil gesehen. Es gibt noch sehr viel zu entdecken, auch wenn ich schon insgesamt drei Monate durchs Land gereist bin. Aber ich reise nicht nur gerne durch Argentinien; ich liebe Reisen, verschiedene Kulturen und exotische Orte im Allgemeinen.
Finnland´s Lappland ist ebenfalls ein Muss, besonders im Herbst.
Es gibt Millionen von Orten, die ich eines Tages gerne besuchen würde. Einer meiner größten Träume ist es, ein oder zweo Jahre Auszeit zu nehmen und durch die Welt zu reisen und sie mit all ihren Wundern zu entdecken. Ich bin schon in sehr vielen Ländern gewesen, aber es fehlen auch noch eine ganze Menge. Orte mit großen Menschenmassen besuche ich nicht so gerne. Deshalb sind Touristenmagneten normalerweise die Orte, die ich zu meiden versuche. Man findet mich meistens in Regenwäldern, Wüsten, Savannen und am unendlichen Ozean.

Name: Luíz Páez, Brenda Acevedo
Ort: Buenos Aires, Argentina
Frage: Was geht in dir vor, wenn du deine Lieder komponierts?


Jedes Mal, wenn ich mich an mein Klavier setze, improvisiere ich gerne mit dem Instrument. Es hängt von meiner Stimmung ab, mit welchen Melodien und Rhythmen ich experimentiere. Manchmal habe ich schon bevor ich zu spielen anfange eine ziemlich klare Vorstellung von dem Lied, das ich komponieren möchte, oder ich weiß zumindest schon, wie es sich anhören soll. Manchmal entsteht ein Song innerhalb ein paar Minuten, wenn gerade die Stimmung dafür vorhanden ist, manchmal dauert es Tage. Ich schreibe die Musik immer vor dem Text. Die Geschichte oder Idee für den Text kommt normalerweise während des Komponierens. Manchmal habe ich aber auch schon eine klare Vorstellung einer Geschichte, die ich gerne singen würde, bevor mir die Musik dazu einfällt. Wie ihr sehen könnt, hängt es sehr viel vom Drumherum ab. Ich lasse mich einfach von den Melodien und Harmonien tragen und sehe dann, ob sich daraus etwas Interessantes schaffen lässt.
Ich bin sehr kritisch darin zu beurteilen, was sich gut oder schlecht anhört.

Name: Victoria Orzuza, Martín Torres, Paola Bonillas
Ort: Entre Ríos (Victoria), Salta (Martín), Jujuy (Paola)
Frage: Besteht die Möglichkeit, dass du für diejenigen Fans, die nicht nach Buenos Aires kommen können, auch mal woanders in Argentinien ein Konzert gibst, z.B. in Santa Fe, Entre Rios oder Salta?


Ich würde definitiv sehr gerne auch in anderen Städten Argentiniens Konzerte geben. Genauso würde ich gerne in anderen Ländern auf Tour gehen wie Japan, Portugal, Australien, Frankreich, Großbritannien, Peru - um nur ein paar zu nennen. Aber es reicht nicht, dass ich dort gerne auftreten würde. Es hängt nicht nur von meinem eigenen Interesse ab, ob ich an diesen Orten auftrete oder nicht. Als Künstlerin bin ich zu 100% von den Promotoren und meiner Plattenfirma abhängig. Ich würde gerne jedem Fan, der mich fragt, ob ich in sein(e)/ihr(e) Land bzw. Stadt komme, die Gründe erklären, warum das manchmal nicht in meiner Hand liegt.
Ich kann meine Fans nur darum bitten, geduldig zu sein. Es gibt keinen Ort, wo ich nicht gerne auftreten würde.

Name: David Pavic
Ort: Buenos Aires, Argentinien
Question: Beim Konzert am 6. September hast du uns gesagt, dass dich das Lied "Phantom der Oper" zum Singen inspiriert hat. Wie genau ist das vor sich gegangen?


Es hat mich eigentlich nicht dazu inspiriert zu singen, sondern eine Ausbildung in klassischem Gesang zu beginnen.
Damals habe ich bereit Musik studiert und Pop/Soul Songs gesungen.
Ich glaube ich war 14 oder 15 als ich das Lied auf der Kassette im Auto eines Freundes zum ersten Mal hörte. Ich war total hin und weg. Ich habe damals schon gesagt, dass ich dieses Lied eines Tages singen werde. Ich konnte gar nicht begreifen, dass jemand so hohe Noten singen kann, ohne dabei lächerlich zu klingen! Ich wollte lernen, meine Stimme in der klassischen Musik einzusetzen und ich suchte mir einen Privatlehrer. Das war der erste Schritt in Richtung klassischer Gesang.

Name: Timmy
Ort: Berlare, Belgien
Frage: Tarja, hast du eine Vorstellung davon, wie viel bestimmten Menschen deine Musik bedeutet? Ist dir bewusst, welches Gefühl du einigen Menschen gibst, wenn sie deine Musik hören?


Manchmal ist es ein bisschen erschreckend, wie sehr Musik Menschen berühren kann. Aber mir geht es ja genauso, sonst würde mir ja nicht einfallen jeden Tag Musik zu machen. Die Musik hält mich am Leben; sie macht mich traurig und glücklich. Sie bedeutet mir alles. Deshalb kann ich schon verstehen wie sehr meine Musik einigen Leuten berühren kann. Die Musik macht mich demütig. In der Musik gibt es immer etwas zu lernen. Das Wichtigste für mich ist, dass Musik Gefühl ist. Ich bin nur der Kanal, der diese Botschaft und die Gefühle zu den Zuhörern bringt.

Name: Lotte
Nickname: MyObsessiveDevotion
Ort: Rotselaar, Belgium
Frage: Hallo, was magst du am Touren am liebsten? Die Gigs, das Reisen,...? Und warum magst du das am liebsten?


In verschiedene Länder zu reisen war schon immer ein großes Interesse von mir, aber wenn es mit dem Touren verbunden ist, gibt es keine Zeit, um sie sich anzusehen. Das Reisen an sich macht einen wirklich müde, unabhängig davon, ob man mit dem Flugzeug, dem Bus etc. reist. Wenn ich müde werde, führt das zwangsweise dazu, dass auch meine Stimme müde wird und ich kann sie nicht mehr so gut einsetzen wie wenn ich ausgeruht bin. Aus diesem Grund singe ich nicht gerne viele Gigs hintereinander, weil ich meine Singkondition so gut wie möglich halten möchte und meine Seele so auch ein wenig ausruhen kann. Für mich ist es sehr wichtig für meine Fans bei einem Auftritt 100% geben zu können, und ich möchte nicht, dass sie sehen und hören, dass ich gelangweilt oder müde bin.
Natürlich sind die Konzerte der Grund weswegen man auf Tour geht, und sie sind auch die Hightlights. Ich trete gerne auf; ich liebe es, das Publikum zu fühlen und meine Liebe zur Musik mit ihnen zu teilen. Ich genieße auch die Gesellschaft meiner Bandkollegen. Wir sind wie eine große, glückliche Familie, wenn wir unterwegs sind. Die Freundschaft mit ihnen ist mir sehr wichtig.
"Freunde" und "Familie" sind Wörter, die oft missbraucht werden, wenn man eine Gruppe von Musikern beschreibt. Aber manchmal entspricht es auch noch der Wahrheit.

Nickname: Madguy
Ort: Pireus, Griechenland
Frage: Was ist mit dem Video zu "Enough" geschehen?


Während der Produktion des Videos kam es zu einem bedauerlichen Unglück. Der Designer für die 3D Animationen hatte einen schlimmen Autounfall und konnte nicht ersetzt werden. Er ist immer noch im Genesungsprozess und kann nicht Vollzeit arbeiten. Keiner hat Schuld daran; es ist einfach Schicksal.
Das alles verursachte eine große Verzögerung des ursprünglichen Zeitplans. Und jetzt haben wir es aufgegeben. Die Plattenfirma kann das Video nicht mehr zu Promotionszwecken verwenden, da dies in Begleitung einer Singleveröffentlichung hätte geschehen sollen.
Ich glaub an gewisse Zeichen, also warum sollte man dieses nicht ernst nehmen?
Es tut mir sehr leid, euch sagen zu müssen, dass es keine neue Videoveröffentlichung meines Song "Enough" geben wird.

Name: Michael
Nickname: Corpsegroom_x
Ort: Elverdinge, Belgien
Frage:Hallo Tarja, wie wird das neue Album werden? Was ist der größte Unterschied zu My Winter Storm?
Viele Grüsse, Michael


Zu diesem Zeitpunkt kann ich sagen, dass der Prozess des Komponierens für das neue Album radikal anders war als zuvor.
Ich habe mich als Songwriterin weiterentwickelt und habe gelernt, mich besser auszudrücken. Ich habe die Angst abgelegt, meine eigenen Ideen gegenüber Leuten zu präsentieren, die schon viel länger in diesem Geschäft sind als ich. Da ich nun bei allen Lieder als Komponistin involviert bin, ist das gesamte Album sehr viel persönlicher für mich.
Wir müssen abwarten bis alles aufgenommen und bearbeitet ist, um die größten Unterschiede zwischen meinem ersten und zweiten Album zu sehen. Ich war zufrieden mit den Songs von My Winter Storm, aber das Ergebnis im Sound, besonders was die Gitarren betrifft, war nicht so wie ich es mir vorgestellt habe.
Dieses Mal werde ich da radikaler sein: Wenn ich denke, dass ein Song eine Verzerrung braucht, dann mache ich das auch so. Wenn es andererseits bei einem Song nicht passt, dann bekommt er auch keine. Ich habe nicht die Absicht Kompromisse einzugehen was den Sound betrifft. Ich weiß, was ich will und wie es mir gefällt. Der Punkt ist, die richtigen Leute zu finden, die mir helfen, das umzusetzen. Und wie ich bereits gesagt habe, wird es so lange dauern, wie es eben dauert bis ich zufrieden mit den Songs und dem Sound bin.

Name: Michiel
Ort: Beveren, Belgien
Frage: Hallo Tarja,
Was denkst du über das Fanclub - Projekt. Gefällt dir die Tatsache, dass so viele Fans dich darin unterstützen möchten?


Es ist erstaunlich zu sehen wie der "Winter Storm" Fanclub jeden Tag wächst und wie viele Leute mich auf diese Weise schon unterstützen. Letzte Woche bin ich durch die verschiedenen Webseiten gesurft und habe mir alle Bilder der Mitglieder angesehen. Meine Güte! Das hat ewig gedauert... Ich war wirklich überrascht, wie viele Leute da schon dabei sind. Wir haben jetzt gerade den russischen Fanclub offiziell gemacht und viele andere sind auf dem Weg dorthin, wie ich gehört habe. Ich möchte euch allen dafür danken.


Name: Maarten
Ort: Beveren, Belgien
Frage: Wenn du einen deiner Songs wählen müsstest, um morgens damit aufzuwachen, welcher würde das sein und warum?


Ich höre morgens meine eigenen Songs nicht! Wenn ich meinen Morgenkaffee trinke, dann höre ich gewöhnlich entspannende Musik, z.B. einige klassische Stücke oder welche aus der Filmmusik.

Name: Fernando Alcayaga
Ort: Antofagasta, Chile
Frage: Liebe Tarja, wir wissen, dass du eine wunderbare Stimme hast, aber es gibt einige Verwirrung unter deinen Fans was die Kategorisierung deiner Stimme betrifft: Ich möchte gerne wissen, ob du ein Sopran oder ein Mezzo - Sopran bist, und welche Stimmbandbreite du hast? Ich würde mich sehr freuen, wenn du das aufklären könntest. Vielen Dank. Ich liebe dich aus ganzem Herzen.


Diese Frage wird sehr oft gestellt! Also hier ist nochmal die Antwort:
Als ich mit 15 anfing klassischen Gesangsunterricht zu nehmen, hat mich mein Lehrer als Sopran ausgebildet.
Ein paar Jahre später in der Sibelius Akademie fand meine Stimme durch andere Techniken zu einer anderen Stimmlage und Färbung.
Ich habe deshalb viele Jahre lang als Mezzo - Sopran gesungen, und auch heute noch habe ich für einen lyrischen Sopran eine ungewöhnlich tiefe Stimmlage. Heute sehe ich mich selbst als einen hellen lyrischen Sopran. Jeder sollte wissen, dass ich keine professionelle Opernsängerin bin.
Davon bin ich weit entfernt und ich habe auch nie gesagt, dass ich eine sein möchte. Ich habe mich nie auf die Oper spezialisiert. Ich habe in erster Linie Kammermusik - Gesang studiert. Ich habe großen Respekt vor richtigen Opernsängern. Meine Stimme ist klassisch ausgebildet, aber das bedeutet nicht, dass ich heute eine vollständige Oper singen könnte. Ich lerne immer noch jeden Tag Neues dazu und es ist sehr spannend die Entwicklung meiner Stimme zu beobachten.

Name: Diego Ramirez
Ort: Santiago, Chile
Frage: Kannst du mir sagen, ob du neue Projekte in klassischer Musik in Planung hast? Wirst du im Rahmen der Solokarriere oder mit einer weiteren "Scandinavian Night" Tour wieder in Chile auftreten?


Im Moment sind schon verschiedenen klassische Konzerte für dieses Jahr in Planung. Ich werde auch darüber auf meiner Webseite informieren, sobald die Konzerte bestätigt sind. Ich würde in Zukunft auch gerne wieder eine Tour mit "Noche" machen, aber dazu gibt es noch keine konkreten Pläne. Aber wir haben schon über eine neue Tour diskutiert. Hoffen wir also, dass wir diese Pläne auch umsetzen können.

Name: Kesshia
Ort: Bogotà, Kolumbien
Frage: Wirst du mit deiner Karriere langfristig weitermachen, wenn du mal Kinder hast, oder wirst du deine Zeit dann nur noch deinen Kindern widmen?
Wirst du eines Tages mal ein Lied über deine Kinder und dein Leben schreiben?


Ich würde schon gerne eine Familie mit Kindern haben und Mutter werde. Es wäre nicht schön, wenn ich diese Chance verpassen würde. Mein Leben ist aber weit davon entfernt, normal zu sein. Wir führen ein Leben zwischen zwei verschiedenen Ländern und sind auch wegen unserer Arbeit ständig unterwegs. Wenn wir Kinder haben würden, müssten diese sich an dieses Leben anpassen und es als normal sehen. Sie würden für lange Zeit von Zuhause fort sein und müssten auch auf plötzliche Veränderungen gefasst sein.
Ich werde meine Liebe zum Gesang nicht aufgeben, wenn ich eines Tages mal Kinder habe. Meine Kinder werden mit ihren Eltern reisen und ich würde jemanden brauchen, der auf sie aufpasst, wenn ich Auftritte habe.

Ich schreibe eigentlich schon über mein Leben, warum sollte ich dann nicht auch einmal ein Lied über meine Kinder schreiben. Ich habe sogar schon ein Instrumentalstück komponiert, dass ich "Kid´s Song" genannt habe

Name: Malonek
Ort: Brno, Tschechien
Frage: Was ging in dir vor, als du deine Stimme zum ersten mal in einer Aufnahme gehört hast?


Meine erste richtige Aufnahmesitzung hatte ich mit ungefähr 11 Jahren. Ich habe in einem Studio ein finnisches Lied gesungen...und ja, es war sehr seltsam meine Stimme zum ersten Mal vom Band zu hören! Ich konnte mir das gar nicht lange anhören. Das war irgendwie sehr beschämend. Ich habe einige Jahre gebraucht mich daran zu gewohnen, meine eigene Stimme zu hören. Es ist normal, dass sich die Stimme verändert, wenn man erwachsen wird, aber damals war es für mich unerträglich, mich singen zu hören. Ich hatte das Gefühl, dass ich die schlechteste Sängerin der Welt bin. Nun ja, diese Kritik habe ich auch heute noch in mir, und ich kritisiere alles, was ich als Sängerin mache.

Name: Jana
Nickname: Tillhelmina
Ort: Jablonec nad Nisou, Tschechien
Frage: Liebe Tarja, ich möchte dich gerne fragen, was das schwierigste, klassische Stück ist, das du auf dem Klavier spielen kannst? (Zum Beispiel: Chopin - Etude in C Moll Op. 10. No.12 oder Rachmaninov Preludium cis Moll,.. usw.)


Ich habe Rachmaninov´s Meisterwerk für Klavier "Preludium in cis Moll" gespielt als ich klassisches Klavier an der Sibelius Akademie studiert habe.
Mein Klavierlehrer hat mir gesagt, dass ich eine gute Pianistin geworden wäre, wenn ich mehr geübt hätte. Das habe ich aber nicht, weil ich mehr am Gesang interessiert war. Wenn ich jetzt meine alten Klaviernoten nehme und zu versuche einige Etüden von Chopin zu spielen, frustriert mich das nur. Natürlich ist all das Talent jetzt verschwunden. Jetzt spiele ich nur noch zum Spass; ich komponiere mit dem Klavier und versuche es auf verschiedene Art und Weise zu nutzen.

Name: Enekli/Terka
Ort: Krnov, Tschechien
Frage: Ich bin sicher, dass du auch mal schlecht gelaunt bist und keinen sehen willst. Musst du das oft überspielen, wenn du mit deinen Fans sprichst?


Wie ich zuvor schon erklärt habe, kann man von einer Tour ganz schön ausgepowert werden, wenn man sich nicht ausreichend ausruhen kann. Besonders wenn man interkontinental reist und mit der Zeitverschiebung zu kämpfen hat.
Wenn man dann auch noch krank wird, gerät die Situation außer Kontrolle und man kann sich nicht mehr erholen, aber man muss dann unter Druck Konzerte geben um Absagen zu vermeiden.
Es ist schon geschehen, dass ich auftreten musste ohne dazu in der Verfassung zu sein. Das ist ein furchtbares Gefühl. In solchen Momenten möchte ich auch niemanden sehen.
Abgesehen von solchen Extremsituationen, weiß ich natürlich, dass es Teil meines Berufes ist die Leute zu treffen, und das stört mich auch nicht.
Ich bin ein Mensch, der wie jeder andere auch gute und schlechte Tage hat. Aber ich möchte klarstellen, dass ich euch nichts vorspiele, wenn ihr mich lachen seht. Wenn ich niemanden sehen möchte, finde ich auch einen weg allein zu sein.
Es wurde viel über bekannte Menschen und ihre Fans gesagt. Wenn man so einen Beruf wie ich ausübt, muss man flexibel und bereit sein, jederzeit Leute zu treffen, die einen kennen. Das ist mir schon vor langer Zeit klar geworden. Wenn ich einen Auftritt habe, Promotion für meine Alben mache oder auch nur die Straße entlang gehen und mich dabei jemand anspricht, ist das Teil des Berufes, den ich gewählt habe. Und ich bin auch glücklich damit.
Die Grenze die ich in Bezug auf meine Privatsphäre ziehe, ist mein Zuhause. Wenn ich die Tür meines Hauses hinter mir schließe, ist das mein Privatleben mit meiner Familie oder meinen Freunden.

Name: Lili
Ort: Pont a mousson, Frankreich
Frage: Du hast vor einiger Zeit in einem Interview gesagt, dass der Text von "The Reign" teilweise von Paulo Coelho´s Buch "Der Alchimist" inspiriert wurde. Gibt es noch andere Bücher, die dich beim Schreiben für "What Lies Beneath" inspiriert haben?


Nicht wirklich. Ich lese Coelho´s Bücher immer noch gerne. Ich glaube, dass ich die meisten von ihm schon gelesen habe. Für "What Lies Beneath" lag die Inspiration hauptsächlich im Verhalten und den Gefühlen der Leute, mein Leben, Filmmusik und Dinge, die mich persönlich aus verschiedenen Gründen berührt haben.

Nickname: The Temptation Within Me
Ort: Athens, Griechenland
Frage: Hast du jemals darüber nachgedacht, einer anderen Band beizutreten?


Ich fühle mich, jetzt da ich allein bin, absolut glücklich und frei.
Wenn es eine Band gibt, in der ich mich genauso wohl fühle, sehe ich kein Problem dieser beizutreten.

Name: Giuliana Lista
Nickname: Evol
Ort: Mailand, Italien
Frage: Hi Tarja, Ich möchte gerne wissen, ob du den Text für "Enough" selbst geschrieben hast. Viele Leute haben in dem Lied eine Verbindung zum "Nightwish - Drama" gesehen. Kannst du uns sagen, ob dem wirklich so ist? Ich verstehe, wenn du darauf nicht anworten möchtest.


Ich habe den Text für Enough zusammen mit Michelle Leonard geschrieben. Enough ist ein Lied, dass von Erfahrungen inspiriert wurde, die ich in meinem Leben gemacht habe. Dinge, die mich in meinem persönlichen Leben gestört haben und Dinge, die auch heute noch geschehen. Es geht um meine eigenen Gefühle in gewissen Angelegenheiten. Das Lied steht in keiner direkten Beziehung zu einem bestimmen Ereignis oder einer bestimmten Person. Es geht einfach darum, wie ich mich fühle.
Wie bei jedem Lied, das ich schreibe, geht es mir in erster Linie darum, dass der Zuhörer seine eigene Bedeutung für den Song findet und dass er/sie sich in dem Lied wiederfindet. Es ist in Ordnung für mich, wenn du bestimmte Dinge mit dem Lied in Verbindung bringst, aber das ist dann deine Interpretation des Liedes.

Name: Arina
Ort: Sibiu, Rumänien
Frage: Kannst du uns irgendetwas über dich sagen, von dem du sicher bist, dass nicht viele Leute (oder Fans) es wissen?


Ich habe eine Spinnenphobie.

Name: Julieta Córdoba
Ort: Buenos Aires, Argentinien
Frage: Wenn du mal ein Kind hast, wo wird es geboren werden? - Argentinien oder Finnland?


Nun, das ist sehr schwer zu sagen, weil wir im Moment keine Pläne zur Familienvergrößerung haben. Aber egal wann oder wo es geschieht, wird es eine Bereicherung für uns sein. Ich mache mir da nicht so viele Gedanken. Meine Heimat ist sowohl in Argentinien, als auch in Finnland, und ich hoffe, dass unser Kind das genauso sehen wird.

Name: Maryline
Ort: Naucy, France
Frage: Wirst du ein mal ein Album auf Finnisch oder Spanisch aufnehmen?


Ich habe bereits in beiden Sprachen ein paar Songs aufgenommen, aber es wäre schön, eines Tages ein komplettes Album in Spanisch oder Finnisch oder auch beides aufzunehmen.

Name: Maaike Essenstam
Ort: Ede, Niederlande
Frage: Wenn du Auftritte hast, bevorzugst du eine kleine Halle, wo du nahen Kontakt zum Publikum hast, oder größere Hallen, wo du die Leute ganz hinten gar nicht mehr sehen kannst, und warum?


Ich hatte das Glück schon beides in meiner Karriere erlebt zu haben. Außerdem muss ich noch hinzufügen, dass ich auch das Glück hatte, für eine sehr unterschiedliche Zuhörerschaft aufzutreten. Das ist ein wundervolles Gefühl.
Es ist natürlich sehr schön, die Leute nahe vor mir zu sehen, ihre Reaktionen zu sehen und ihre Zuneigung zu fühlen.
Es ist großartig, mit den Leuten kommunizieren zu können, wenn der Abstand zwischen uns nicht so groß ist. Andererseits mag ich es aber auch sehr, in größeren Hallen aufzutreten, wo die Leute noch lauter als die Band sein können! Mehr Leute geben mir ein freieres Gefühl während des Auftritts, weil die Situation da nicht so vertraulich ist. Ich liebe es einfach aufzutreten, unabhängig vom Ort, der Situation oder der Menschenmenge im Publikum.

Name: Anne Johnson
Nickname: Understand_Me
Ort: Hopkins, Minnesota USA
Frage: Singst du lieber in Dur oder Moll Tonarten?


Das ist eine sehr lustige Frage. Hast du gewusst, dass es viele Lieder in Dur gibt, die trotzdem sehr traurig und melancholisch klingen? Es hängt davon ab, wie der Song komponiert wird. Nicht alle Dur Tonarten hören sich fröhlich an. Und nicht alle Moll Tonarten hören sich traurig an. Wie du vielleicht schon weißt, bevorzuge ich dramatisch emotionale und keine fröhlichen Lieder.

Name: Leen
Nickname: Silver_Wings
Ort: Betekom, Belgien
Frage: Hallo Tarja, was ist es für ein Gefühl, wenn du immer wieder diesselben Gesichter bei deinen Auftritten siehst? Denkst du, dass diese Leute verrückt sind?


Es ist wundervoll zu sehen, wie die Leute meine Karriere verfolgen und mich unterstützen. Ich kenne schon viele Leute persönlich, die schon seit Jahren dabei sind. Ich bin ihnen sehr dankbar. Ich denke wirklich nicht, dass sie verrückt sind. Ich denke, dass sie das Gefühl genießen, Teil einer bestimmten Gemeinschaft zu sein, zu reisen und sich auf der ganzen Welt zu treffen. Ich sehe gerne vertraute Gesichter im Publikum. Ich fühle mich damit wohl und auch sicherer.



Name: Emanuel Fernández Ort: Salta, Argentinien
Name: Daniela, Hinojosa Ort: Santiago, Chile
Name: Manuel Rojas Ort: Santiago, Chile
Nickname: Child of Bodom Ort: Krakow, Polen
Name: Roman Ort: Kremenchug, Ukraine
Name: Ruslan Nickname: Streamer Ort: Donetsk, Ukraine
Name: Jennifer Muller Ort: Bogotà, Kolumbien
Name: Strejcr Ort: Strachy, Tschechien
Name: Arsa Languainen Ort: St. Petersburg, Russland


Einige Leute haben gefragt, ob ich Duette oder Kollaborationen mit verschiedenen Künstlern in Planung habe. Ich habe beschlossen sie zusammen zu beantworten.
Die Musiker, die erwähnt wurden waren Floor Jansen, Steve Vai, Simone Simons, Sharon Den Adel, Bruce Dickinson, Liv Kristine, Kipelov, Pavarotti, Sarah Brightman, Anette Olzon, Yngwie Malmsteen, Ozzy Osbourne und Apocalyptica. Ich respektiere sie alle. Mit einigen waren wir aus verschiedenen Gründen schon in Kontakt. In Zukunft wird es vielleicht einige Kollaborationen aus dieser Liste geben.

Es wäre eine außerordentliche Ehre gewesen, einmal ein Duett mit Pavarotti zu singen, aber wird sich diese Gelegenheit nicht mehr bieten.

Ich kann mir vorstellen, dass einige Kollaborationen viel Spass und Freude machen würden. Ich bin heute dafür sehr offen. Ich habe schon ein paar gemacht und habe nur gute Erinnerungen daran.
Das größte Problem dabei ist das Timing. Es ist nicht einfach das zeitlich unter einen Hut zu bringen.



Name: Guillermo Oldani
Ort: Santa Fe, Argentinien
Frage: Wird es eine DVD von deinen Touren geben? Wenn ja, wir da auch das Konzert in Obras vorkommen? Wann könnte das erhältlich sein?


Meine Plattenfirma hat noch keine konkreten Pläne für eine DVD. Ich selbst würde gerne jeden meiner Auftritte aufnehmen, da jedes Konzert einzigartig und etwas Besonderes ist.
Um eine schöne DVD zu machen, braucht es aber sehr viel Planung. Ich hoffe, dass wir diese Pläne bald umsetzen können.

Name: Bernard
Nickname: Labyrinth
Ort: Maldegem, Belgien
Frage: Was versteht man unter dem finnischen Begriff "Sisu", und denkst du, dass dieser Ausdruck auf dich zutrifft?
Viele Grüsse, Bernard


Sisu ist etwas, das wir Finnen in uns haben, wenn wir schwere Zeiten im Leben durchmachen müssen. Wenn wir denken, dass es nicht mehr weitergeht, bringt uns Sisu dazu, nicht aufzugeben.
Es ist sozusagen die letzte Lebenskraft. Ich habe in meinem Leben Sisu schon oft gebraucht. Mein Leben war nicht immer eitel Sonnenschein.


14024 Besucher (41928 Hits)

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=